05.08.2016 / Communiqués / /

CVP-Fraktion tagt in der Val Müstair

Die CVP-Fraktion trifft sich am 17./18. August 2016 zu einer zweitägigen Fraktionssitzung in Müstair. Damit setzt die CVP-Fraktion ein wichtiges politisches Zeichen für die Regionen im Kanton Graubünden.

Zur Vorbereitung der Augustsession trifft sich die gesamte CVP-Fraktion unter der Leitung von Fraktionspräsident Marcus Caduff in Müstair. Mitten in der Diskussion rund um die Förderung von (Rand)Regionen in Graubünden setzt die CVP damit ein wichtiges regionalpolitisches Zeichen: «Uns ist die dezentrale Besiedelung des Kantons sehr wichtig», betont Fraktionspräsident Marcus Caduff. «Die CVP setzt sich deshalb auf kommunaler, kantonaler und nationaler Ebene aktiv und bewusst für starke und lebenswerte Regionen mit guten Rahmenbedingungen ein.» Namentlich soll der service public wie öffentlicher Verkehr, Individualverkehr, Internet etc. im Kanton flächendeckend gefördert werden, andererseits braucht es in allen Regionen gute Schulen, verfügbares und erschlossenes Bauland sowie möglichst wenig Bürokratie.

Namentlich werden die Geschäfte der Augustsession vorbereitet. So ist die Behandlung der Teilrevision des Personalgesetzes, die Totalrevision des Gesundheitsgesetzes und die Teilrevision des Gesetzes über die Unterstützung Bedürftiger vorgesehen. Weiter sind verschiedene parlamentarische Vorstösse zu behandeln, so unter anderem der Auftrag von CVP-Grossrätin Silvia Casutt-Derungs, Falera, der die Überprüfung der Zuteilung des Amtes für Natur und Umwelt (ANU) zum Departement für Volkswirtschaft und Soziales (DVS) verlangt. Die CVP-Fraktion erhofft sich durch diese Umteilung klar mehr Effizienz, raschere und unkompliziertere Verfahren sowie eine bessere Dienstleistungsqualität für die Bürgerinnen und Bürger, da viele Aufgaben des ANU mit solchen des DVS überschneiden.

Weiter wird die CVP-Fraktion eine Bilanz der laufenden Legislatur 2014-2018 ziehen, zumal nun die Halbzeit erreicht ist. In einem Ausblick wird die Fraktion strategischen Stossrichtungen für den verbleibenden Rest der Legislatur festlegen und die Vorbereitung der Grossrats- und Regierungsratswahlen 2018 an die Hand nehmen.

An der zweitägigen Fraktionssitzung werden unter anderem auch Parteipräsident und Ständerat Stefan Engler sowie Regierungsrat Dr. Mario Cavigelli teilnehmen. Am Abend des 17. August wird die Fraktion die Mitglieder des Gemeindevorstandes Val Müstair sowie Sympathisanten der CVP Val Müstair treffen und sich mit ihnen austauschen. Begrüsst werden wir von Daniel Andri, Grossrat-Stv. und Präsident der CVP Val Müstair, sowie Georg Fallet, alt Grossrat.

Kontakt