27.06.2018 / Communiqués / /

CVP Graubünden begrüsst Departementsverteilung

CVP-Regierungspräsident Dr. Mario Cavigelli bleibt im Bau-, Verkehrs- und Fortswirtschaftsdepartement und übernimmt damit weiterhin Verantwortung für den Kanton Graubünden im wichtigen Infrastrukturdepartement.

Die CVP Graubünden begrüsst diesen Entscheid ausdrücklich, da sich die CVP als Partei der Regionen für gute Infrastrukturen in allen Bündner Talschaften einsetzt. Zudem übernimmt Mario Cavigelli Verantwortung bei der Aufarbeitung des Baukartellskandals und wird zur Aufklärung der Vorwürfe beitragen.

Besonders erfreulich ist, dass der zweite CVP-Regierungsrat, Marcus Caduff, mit dem Departement für Volkswirtschaft und Soziales ebenfalls ein Schlüsseldepartement übernimmt. Als ausgebildeter Agronom ist er geradezu prädestiniert, die Landwirtschaft zu übernehmen. In seinen Zuständigkeitsbereich fällt zudem die Raumplanung, die der CVP besonders am Herzen liegt. Die CVP Graubünden ist bestrebt, mit zwei CVP-Regierungsräten die Zukunft Graubündens aktiv anzupacken und zu gestalten. Mit zwei Regierungsräten in zwei Schlüsseldepartementen, die sich bestens ergänzen, freut sich die CVP auf eine gute Zusammenarbeit und wünscht Mario Cavigelli und Marcus Caduff viel Erfolg und Befriedigung bei der neuen Herausforderung!

Kontakt